27.10.18// Harfenmusik mit Ralf Kleemann, 19:30 Uhr

Konzert mit Ralf Kleemann,

Thema: "Finistère-Harfenmusik aus der Bretagne"

Samstag, den 27.10.2018, 19:30 Uhr,

Eintritt frei, es geht der "HUT" rum

Am Samstag, 27. Oktober 2018 um 19:30 Uhr erwarten Sie im "Alten Uhu" wieder erlesene Harfenklänge.

Harfenist Ralf Kleemann präsentiert dieses Mal auf seiner keltischen Harfe sein neues Album "Finistère" mit Musik aus der Bretagne.

Eine Mischung aus traditionellen und modernen Klängen, inspiriert von zahlreichen Reisen in diese musikalisch und kulturell sehr eigensinnige Region.

So findet die "keltische Harfe" mit Leichtigkeit ihren Weg ins 21. Jahrhundert und es gibt immer noch viel zu entdecken! "Hinter dem geistigen Auge des Hörers mögen Filme ablaufen, keineswegs nur Szenen von felsigen Meeresküsten, Inseln und windgebeugten Bäumen, sondern viel individuellere, dem Alltag mit seinen Ungereimtheiten entspringende, für den diese Musik Soundtrack und Medizin in einem sein kann." (Zitat: Michael A. Schmiedel, Magazin "Folker", Ausgabe 6/10)

Zur Person: Ursprünglich mit dem Klavier aufgewachsen, gehörten Klassik, Jazz und Kirchenmusik schon früh zu Ralf Kleemanns Repertoire. Durch einige glückliche Zufälle fand er mit der Harfe sein Herzensinstrument und entwickelte auf ihr eine selbstbewusste Klangsprache, welche die Harfe als modernes und stilübergreifendes Instrument versteht.

Drei Jahre nachdem er mit dem Harfenspiel begann, gewann er in Dinan/Bretagne den "Prix d’Improvisation" und bekam später, zusammen mit dem Harfenensemble "Trio Modal", den Deutschen Folk-Förderpreis verliehen. Auf inzwischen vier Solo-Alben finden sich zahlreiche eigene Kompositionen in einem breiten Spektrum von Stilrichtungen, wobei oft traditionelle Motive weitergeführt und in unsere Zeit übersetzt werden.

www.harfenspieler.de

28.10.18 // Schülerkonzert mit Tania Fritz, 15:30 Uhr

Schülerkonzert der Gesangschule "Klangraum"

Sonntag, 28.10.2018,15.30 Uhr

Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten…

Der Klangraum im „Alten Uhu“ Singen kann man lernen. Tania Fritz, gibt ihr Wissen in ihrer Gesangsschule „Klangraum“ weiter.

Als studierte Jazzsängerin präsentiert sie ihre Gesangschüler mit einem vielfältigem Repertoire aus dem Bereich Jazz und Pop. Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von Tania am Klavier.

Acht Sänger zeigen Ihren Stand und präsentieren sich mit ihren Lieblingsstücken. Hier treffen sich unterschiedliche Level und Altersstufen.

Einige präsentieren sich erstmals einem Publikum, andere sind bereits ganz routiniert, manche sind schon länger dabei, andere erst seit ein paar Wochen…

Freuen Sie sich auf einen interessanten "gesanglichen" Nachmittag.

 

30.10.18// Plattd. Abend mit Heidjer Harich, 19:30 Uhr

Plattdeutsche Lesung "Vertellens, Dööntjes un Belevnisse ut´n Wittinger Land" mit Heidjer Harich

Dienstag, den 30.10.2018, 19:30 Uhr

Eintritt frei, Spende erbeten

Am 30. Oktober 2018 gastiert Heidjer Harich aus Pollhöfen wieder im "Alten Uhu".

Er beherrscht die Kunst des freien Erzählens und wird das Publikum mit seinen plattdeutschen Geschichten sicherlich wieder gut unterhalten. Seine Erzählungen bestehen aus von ihm selbst erlebten nicht-alltäglichen Erlebnissen und historischen Ereignissen aus seiner Gegend, dem Wittinger Land.

Ergänzt wird sein Programm durch Dööntjes und Anekdoten verschiedener Autoren. Außerdem wird er eine Einlage mit Trompete zum besten geben.

Zur Person "op Platt" "Stickbreef" vun Heidjer Harich:

-Wöör boorn an´n 1. April 1960 (keen Aprilscherz !)

- upwussen up´n lütjen Buurnhoff twüschen Uelzen un Brunswick

- Abitur in Celle 1978

- Studium "up Pastor", ok up Platt studeert un preddigt

- leevt up sien olen Resthoff vun 1849 in Pollhörn nordlik vun Geffhorn

- kört "Heideostwestfälisch" (he seggt t. B.: kören, nick un dick)

- knapp 2 Meter groot un as "plattdüütschen Dubbelzentner ünnerwägens

- vertellt sülmsbeleevte Geschichten ut´n "Stehkreif", list Dööntjes un allhand Texten vör, singt plattdüütsche Leder un speelt Trumpeet

- sammelt plattdüütsche Literatur un Leder - is beleevnishungerig un tatendöstig

16.Nov.18 // Wolfgang Lührs Trio - Konzert 19:30 Uhr

Zum ersten mal bei uns im "Alten Uhu"!!

Am Freitag, den 16. November 2018,

Beginn: 19:30 Uhr

Entritt frei, es geht der "HUT" rum

 

Wolfgang Lührs Trio

Lieder ohne Worte - so nennt der Pianist Wolfgang Lührs seine Kompositionen.

Es sind eingängige, melodiöse Stücke - eine Mischung aus Pop, Blues und klassischen Elementen.

Begleitet wird er von Ulrike Hennecke 'Querflöte' und Horst Brechert 'Bass'.

27.11.18 // Plattd. Abend mit Peter Paulsen, 19:30 Uhr

Plattdeutsche Gedichte, Geschichten und Lieder mit

Peter Paulsen

im „Alten Uhu" in Reppenstedt

am Dienstag 27.11.2018 um 19.30 UHR.

Eintritt frei, Spende erbeten.

Am 27. November 2018 wird Peter Paulsen plattdeutsche Gedichte, Geschichten und Lieder aus eigener Feder im "Alten Uhu" vorstellen.

Das Motto lautet deshalb:

"Riemels, Geschichten un Leder op Platt vun un mit Peter Paulsen".

Peter Paulsen möchte mit seinen eigenen plattdeutschen Liedern, die er zur Gitarre begleitet, die Menschen auch zum Mitsingen animieren. Seine Gedichte und Geschichten regen zum Nachdenken an sowie zum Grübeln, Lachen und Schmunzeln.

Peter Paulsen ist in Dithmarschen geboren, lebt aber als pensionierter Lehrer in Lauenburg. Er hat sich viel mit der plattdeutschen Sprache beschäftigt, sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen. Viele Gedichtbände und CDs gibt es von ihm, die er bei seinen Vorträgen immer dabei hat.

Kontakt

Eulenbusch 4
21391 Reppenstedt

Tel.: 0 41 31 - 757 12 28

Öffnungszeiten

Montag:
Ruhetag

Dienstag bis Samstag:
14:00 bis ca. 22:00 Uhr

Sonntag:
14:00 bis 20:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok